Senkung der Abfallgebühren per 1.1.2019

Da die Spezialwirtschaft Abfall defizitär war, hat die Gemeinde Münchwilen per 1. Januar 2015 die Grundgebühr eingeführt. Die finanzielle Situation hat sich seither massiv verbessert. Nun kann – wie an der Gemeindeversammlung angekündigt – die Senkung der Abfallgebühren in die Wege geleitet werden. Die Kompetenz liegt gemäss gültigem Abfallreglement beim Gemeinderat.

 

 

An der Sitzung vom 23. Juli 2018 hat der Rat entschieden, die Abfallgebühren per 1. Januar 2019 wie folgt anzupassen:

 

 

17 l Sack                              von CHF    1.80       auf CHF     1.00

 

35 l Sack                              von CHF    3.00       auf CHF     2.00

 

60 l Sack                              von CHF    4.80       auf CHF     3.40

 

110 l Sack                            von CHF    8.40       auf CHF     6.30

 

Sperrgutmarke                     von CHF  13.80       auf CHF     9.20

 

Containerplombe                 von CHF  60.00       auf CHF   40.00

 

 

Vorab hat der Preisüberwacher (Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung) zur Senkung der Abfallgebühren Stellung nehmen müssen und eine Empfehlung abgegeben. Von dieser Empfehlung ist man leicht abgewichen. Die Gründe dafür sind, dass längerfristig keine Schulden in der Abfallwirtschaft entstehen und man die Gebühren linear angepasst hat.

 

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen